Warnung vor dem Betreten der Eisflächen

Die aktuelle Wetterlage lässt derzeit nur auf wenigen Seen einen Eisspaziergang zu. Wir raten allen Wintersportlern, sich bei dem zuständigen Amt über den Zustand des Eises zu erkundigen. Eltern sollten ihre Kinder über die Gefahren, die auf zugefrorenen Seen lauern, informieren.

Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 Zentimeter, bei Bächen und Flüssen sogar 20 Zentimeter dick sein. Grundsätzlich sollten sich Wintersportler nur an bewachten Gewässern und nie alleine auf das Eis wagen.

Die wichtigsten Regeln für das Verhalten auf dem Eis hat die DLRG jetzt als Piktogramme in einer Übersicht zusammengestellt. k.dlrg.de/eisregeln

Herzlich Willkommen bei der DLRG OG Tangermünde e.V.

Auf der Internetseite der DLRG OG Tangermünde e.V. bieten wir eine Vielzahl von Informationen rund um die unentgeltliche und ehrenamtliche  Arbeit unserer Mitglieder. Sie ist das offizielle Vereinsorgan unserer Ortsgruppe.
Viele unserer DLRG-Mitglieder sind aktiv im Wasserrettungsdienst tätig. Dazu gehört die Mitarbeit im Katastrophenschutz und Rettungsdienst im Landkreis Stendal und die Teilnahme am Wachdienst an der Ostsee, an Binnenseen und in Bädern. 

Wir retten ehrenamtlich!

Ein wichtiges Standbein ist die Jugendarbeit innerhalb der DLRG-Ortsgruppe.
Alle Kinder und Jugendlichen können die Ausbildung zum DLRG-Rettungsschwimmer ohne Zeitdruck durchlaufen, Rettungssport betreiben, oder einfach nur mit schwimmen. Bereits unseren Jüngsten werden altersgerecht und spielerisch die ersten fachlichen Inhalte, die ein zukünftiger Wasserretter wissen muss, praxisgerecht angeboten. Die etwas Älteren unterstützen uns schon bei der Wissensvermittlung - so entsteht ein echtes Team.

Aber auch für Verbandsfremde Interessengruppen, z.B. Übungsleiter, Lehrer, Fahrschulanwärter u.a. werden Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten. 

Nicht zuletzt unterstützen wir als DLRG-Ortsgruppe die Stadt Tangermünde, Feuerwehren und Vereine bei der Absicherung von Events und sportlichen Veranstaltungen sowie technischer Hilfeleistungen in, am und auf dem Wasser.

Foto: Anke Hoffmeister Tangermünde

Neptunfest 17.06.2017 Freibad Tangermünde